Link verschicken   Drucken
 

2.1. Unterricht und Unterrichtsentwicklung

Pädagogische Grundorientierung

 

Im Mittelpunkt eines modernen erwachsenengemäßen Unterrichts steht das Lernen durch Selbst -Tun, das von den Lernenden von Anfang an Selbstständigkeit und Mitbestimmung fordert. Das erfordert entsprechende Sozialformen und Lehrstrategien. Vielfältige teilnehmerorientierte und aktivierende Arbeitsweisen haben deshalb Vorrang.

Die Lehrerinnen und Lehrer machen nach Möglichkeit die beruflichen Erfahrungen und Kompetenzen der Studierenden im Unterricht nutzbar und fruchtbar. Bei der Erstellung und Einführung von Lernmitteln soll u. a. das Kriterium der Erwachsenenorientierung angelegt werden.

 

Organisation

 

Die Lehrer sorgen durch eine frühzeitige Planung und Strukturierung des Unterrichts für Transparenz. Klausuren werden in der Vorkurs- und Einführungsphase in Absprache frühzeitig vom Fachlehrer festgelegt. In der Qualifikationsphase werden die Klausuren zentral geplant und in den ersten Semesterwochen veröffentlicht.

Hausaufgaben werden wegen des Zeitproblems nicht innerhalb einer Kalenderwoche gestellt.

Der Unterricht findet mit einzelnen Ausnahmen an vier Tagen (Montag bis Donnerstag) in der Woche statt.

 

Fächerangebot

 

Im Rahmen der Vorgaben und der Lehrerversorgung berücksichtigt die Schule die Fächerwünsche der Studierenden durch Kurswahlen in der Qualifikationsphase und achtet auf Konstanz in der Schullaufbahn.

 

Ergänzende Angebote

 

Unsere Schule fördert das Zustandekommen von Schulfahrten sowie Exkursionen und Arbeitsgemeinschaften. Die sich daraus ergebenden Veranstaltungen sollen nach Möglichkeit an den Unterricht angebunden sein.

Der Förderung eines lebendigen Schullebens dienen auch gelegentliche Feste und Feiern von Studierenden und Lehrenden. Die Klassen- und Kurslehrer initiieren, dass im Semester mindestens eine Veranstaltung dieser Art auf Klassen- bzw. Kursebene stattfindet.

Bei allen Aktivitäten außerhalb des planmäßigen Unterrichts ist sorgfältig darauf zu achten, dass Unterrichtsausfall nach Möglichkeit vermieden oder minimiert und ein Höchstmaß an Planungssicherheit für die Beteiligten erreicht wird. Grundsätzlich können Schulveranstaltungen auch am Wochenende stattfinden.

 

Professionalisierung von Unterricht

 

Die Lehrerinnen und Lehrer fühlen sich einer Konzeption von modernem, erwachsenengemäßem Unterricht verpflichtet und bilden sich entsprechend fort. Aus dem Leitbild erwächst auch der Gedanke der kollegialen Beratung und Unterstützung. In diesem Sinne finden Hospitationen zu verschiedenen Anlässen und kollegiale Hospitationen mit dem Ziel einer kontinuierlichen Professionalisierung von Unterricht statt.

 
So erreichen Sie uns
 

Weiterbildungskolleg der Stadt
Düsseldorf - Abendgymnasium

 

Rückertstraße 6

40470 Düsseldorf

 

Telefon: 0211 / 899 83 50

 

Haltestelle Rath-Mitte

S-Bahn S6

Straßenbahn 701

Stadtbahn U71

Metrobus M1

 

Haltestelle Rückertstraße

Buslinien 730 und 776

 

Parkplätze

(begrenzte Anzahl auf dem Schulgelände)

 

Inhalte von "openstreetmap.org" anzeigen
Es gelten abweichende Datenschutzbestimmungen

Größere Karte anzeigen