Link verschicken   Drucken
 

1.1. Leitbild

Vorbemerkung

 

Das Leitbild ist verbindliche Grundlage, Wertmaßstab und Orientierung für das Arbeiten, Lehren und Lernen an unserer Schule. Es soll zur Verständigung über grundsätzliche und mittelfristige Zielsetzungen in konkreten Handlungsprogrammen beitragen. Es dient als Leitfaden mit realistischen und visionären Elementen.

Studierende, Lehrer und Schulleitung lassen sich daran messen, inwieweit ihre Handlungskonzepte und Handlungen den Zielen dieses Leitbildes entsprechen. Es wird mit der fortschreitenden Verwirklichung der Ziele, aber auch bei sich verändernden Rahmenbedingungen weiterentwickelt. Das aktuelle Leitbild ergibt sich aus der Gesamtheit der folgenden Aspekte.

 

Wertschätzung

 

Alle an der Schule Beteiligten gehen wertschätzend miteinander um und arbeiten an einer offenen Gesprächskultur. Sie respektieren die verschiedenen Persönlichkeiten und suchen bei Konflikten im Gespräch nach fairen Lösungen.

 

Arbeitsmittelpunkt

 

Im Zentrum der Arbeit steht der Unterricht mit berufstätigen Erwachsenen, die die Voraussetzungen für ein Studium erreichen wollen.

Unsere Schule berücksichtigt den Erwachsenenstatus, die Berufstätigkeit und die Mehrfachbelastung der Studierenden angemessen und unterscheidet sich dadurch von der Regelschule.

 

Wir bieten Erwachsenen nach und während ihrer beruflich-praktischen eine vermehrt wissenschaftlich-theoretisch orientierte Bildung an. Dabei dient das Lernen auch der Horizonterweiterung, der Entfaltung individueller Begabungen und der Persönlichkeitsentwicklung.

Als Schule des Zweiten Bildungsweges leistet das Abendgymnasium einen Beitrag zur Chancengleichheit sowie zur Integration und Qualifikation von Migranten.

 

Lernende Schule

 

Unsere Schule begreift sich als lernende Organisation. Dies impliziert ausdrücklich eine ständige Überprüfung der erreichten Standards und Ziele und deren Weiterentwicklung durch alle am Prozess beteiligten Gruppen.

 

Studierende

 

Die Studierenden kommen aus verschiedenen Berufen, sie unterscheiden sich hinsichtlich Alter und Vorbildung. Aufgrund ihrer Lebens- und Berufserfahrung verfügen sie über Fachwissen und Verantwortungsbewusstsein.

Die Lehrerinnen und Lehrer berücksichtigen dies bei der Auswahl der Unterrichtsinhalte und -methoden und der Evaluation des Unterrichts. Den vielfältigen und heterogenen Voraussetzungen und Interessen der Studierenden begegnet unsere Schule durch eine differenzierte Form von Teilnehmerorientierung.

 

Die Studierenden unterstützen sich gegenseitig beim Lernen. Sie bereiten sich nach ihren beruflichen Möglichkeiten auf den Unterricht vor und tragen durch regelmäßige Anwesenheit, durch Rückmeldungen und Beteiligungen zu einem lebendigen Unterricht bei.

 

Lehrerinnen und Lehrer

 

Die Lehrerinnen und Lehrer streben gemeinsame Ziele an, die dem Leitbild der Schule entsprechen und auf den verschiedenen Ebenen der Mitwirkung sach- und ergebnisorientiert vereinbart werden. Dabei werden unterschiedliche persönliche und fachliche Kompetenzen genutzt.

 

Die Lehrerinnen und Lehrer kennen gegenseitig ihre Stärken und Schwächen. Entwicklungen und Veränderungen beruhen auf den Stärken. Die Lehrerinnen und Lehrer respektieren verschiedene Meinungen und Arbeitsweisen und ermöglichen im Rahmen der Erreichung der Ziele individuelle Freiräume. Professionalität, Praxisorientierung und Teamgeist sollen den Arbeitsstil kennzeichnen.

Die Lehrerinnen und Lehrer pflegen eine Kultur der gegenseitigen Beratung und Unterstützung, besonders in belastenden Situationen. Sie bilden sich sowohl fachlich wie auch im Hinblick auf neue Lehr- und Lernmethoden weiter und überprüfen ihre Arbeit.

 

Schulleitung

 

Die mit der Schulleitung beauftragten Personen führen die Schule pädagogisch und administrativ. Sie schützen die Lehrerinnen und Lehrer u. a. durch eine effiziente Organisation vor unnötigen Arbeitsbelastungen und schaffen damit Freiräume für die unterrichtliche Arbeit. Sie sorgen für die Umsetzung gemeinsamer pädagogischer und organisatorischer Leitideen. Durch die Beschreibung klarer Ziele, Abläufe und Zuständigkeiten unterstützen sie die Entwicklung von Kompetenzen und Eigenverantwortlichkeit. Sie stärken die Lehrpersonen durch kritisch-konstruktive Rückmeldungen und fördern solche Prozesse zwischen Lehrerinnen und Lehrern.

 

Alle Personen in Leitungsfunktionen organisieren gemeinsame Entscheidungsfindungen durch eine offene und kommunikative Gestaltung der Prozesse. Die Mitwirkung aller Beteiligten an der Gestaltung unseres Schullebens wird besonders gefördert.

Alle Personen in Leitungsfunktionen bilden sich für ihre Arbeit weiter und überprüfen ihre Arbeit.

 

Lernen mit Erwachsenen

 

Lehrende und Studierende sind Partner auf dem Weg zu einem gemeinsamen Ziel. Das Lernen am Abendgymnasium stellt für Erwachsene oft eine neue Herausforderung dar. So werden Positionen und Gewohnheiten infrage gestellt, muss früher Gelerntes ergänzt und verändert werden, wobei nicht selten auf ungünstige Lernerfahrungen aus dem Ersten Bildungsweg zurückgeblickt wird. Der Unterricht an unserer Schule berücksichtigt diese Bedingungen des Lernens mit Erwachsenen. Er vermittelt die Grundlagen für das Lernen neben der Berufstätigkeit. Dazu gehört u. a. auch das Anwenden und Vermitteln unterschiedlicher Lehr- und Lerntechniken.

 

Präsenzschule

 

Unsere Schule ist eine Präsenzschule für berufstätige Erwachsene. Unterricht in Präsenzform bedeutet aber, dass in der Regel nur ein geringes Maß an Fehlstunden mit dem Studienerfolg vereinbar ist. Insbesondere bei der Bewertung der Leistungen im Beurteilungsbereich "Sonstige Leistungen im Unterricht" ist die Anwesenheit Voraussetzung. Die Schule berücksichtigt das grundlegende Zeitproblem, das aus der Mehrfachbelastung der Studierenden resultiert, berät über die Fehlzeitenproblematik und bietet Hilfen an.

 

Information und Beteiligung

 

Die Studierenden werden über die Ziele, Inhalte und Methoden des Unterrichts und Mitwirkungsmöglichkeiten im Unterricht der Schule informiert.

Ebenso werden die Studierenden über die Schullaufbahn und deren spezifische inhaltliche und organisatorische Umsetzung an unserer Schule informiert. Die Schulleitung koordiniert dieses Beratungs- und Informationssystem.

 

Geschlechtergerechte Schule

 

Die Schulleitung und die Lehrerinnen und Lehrer lassen sich in allen Bereichen vom Prinzip der Geschlechtergerechtigkeit leiten.

 

Umfeld

 

Eine Schule mit hohen Qualitätsstandards benötigt gute Rahmenbedingungen.

Eine angemessene finanzielle und personelle Ausstattung unserer Schule ist wichtige Voraussetzung für einen zeitgemäßen Unterricht, der dem Leitbild unserer Schule entsprechen kann. Überlastungen und Überforderungen von Lehrern und Studierenden wirken kontraproduktiv und schränken wünschbare Entwicklungen auf das Machbare und Tragbare ein.

Insbesondere die Behörden und der Schulträger sind aufgefordert, die erforderlichen Voraussetzungen zu schaffen und zu verbessern. Alle Beteiligten arbeiten auf eine Optimierung der Rahmenbedingungen und auf die Vermeidung unnötiger Belastungen hin. Sie gehen mit knappen Ressourcen verantwortlich um.

 
So erreichen Sie uns
 

Weiterbildungskolleg der Stadt
Düsseldorf - Abendgymnasium

 

Rückertstraße 6

40470 Düsseldorf

 

Telefon: 0211 / 899 83 50

 

Haltestelle Rath-Mitte

S-Bahn S6

Straßenbahn 701

Stadtbahn U71

Metrobus M1

 

Haltestelle Rückertstraße

Buslinien 730 und 776

 

Parkplätze

(begrenzte Anzahl auf dem Schulgelände)

 

Inhalte von "openstreetmap.org" anzeigen
Es gelten abweichende Datenschutzbestimmungen

Größere Karte anzeigen